Kurznews: Energiekrise - Einfache Energiespartipps für den Hausgebrauch

Kurznews

Energiekrise - Einfache Energiespartipps für den Hausgebrauch

08.08.2022 10:47 Uhr

Durch die steigenden Energiepreise möchten viele im Haushalt Energie sparen.
Hier finden Sie Tipps der Energieagentur Göppingen, die ganz einfach umzusetzen sind:

  • Tipp 1: Auf Klimaanlagen verzichten. Lüften in den Nacht- und frühen Morgenstunden und dann die Außenrollos komplett schließen, hält die Hitze draußen. Alternativ kann ein Ventilator für Abkühlung sorgen.
  • Tipp 2: Kühl- und Gefrierschränke richtig einstellen. Für Kühlschränke sind Temperaturen von 7 bis 8 Grad ausreichend. Gefriergeräte sollten nicht unter minus 18 Grad Celsius betrieben werden. Auch das Gefrierfach regelmäßig zu enteisen, spart bares Geld.
  • Tipp 3: Stand-by vermeiden. Um ständiges Aus- und Einstecken zu umgehen, erweisen sich abschaltbare Steckdosen oder Steckdosenleisten als sinnvolle Investition. Übrigens hierbei auch an Ladegeräte und Spielkonsolen denken.
  • Tipp 4: Beim Kochen die Restwärme der Herdplatte ausnutzen und dem Topf seinen Deckel lassen. Noch besser ist es die benötigte Wassermenge mit dem Wasserkocher zu erhitzen. Beim Backen kann oft auf das Vorheizen des Backofens verzichtet werden.
  • Tipp 5: Waschen mit niedrigen Temperaturen und ohne Vorwäsche. Mit modernen Waschmaschinen und Waschmitteln wird die Wäsche meist auch so sauber. Ein Kochwaschgang reicht einmal im Monat. Außerdem nur volle Maschinen laufen lassen und auf den Wäschetrockner verzichten.
  • Tipp 6: Duschen statt Baden und wassersparende Duschköpfe reduzieren den Wasser- und Energieverbrauch. Ein Sparduschkopf spart bis zu 50 Prozent des Warmwasserverbrauchs. Beim Kauf ist zu beachten, dass der Duschkopf einen Wasserdurchfluss von weniger als Liter pro Minute hat.
  • Tipp 7: Im Garten zu ‚muskelbetriebenen‘ Handgeräten greifen. Das spart nicht nur Energie. Meist sind diese auch günstiger und robuster. Auf Terrasse und Balkon helfen Solarlichter, LED-Leuchten oder Energiesparlampen den Verbrauch zu reduzieren. Auch Pumpen oder Wasserspiele können mit Solarstrom betrieben werden.
  • Tipp 8: Wenn neu, dann effizient! Beim Kauf von Elektrogeräten auf die Energieeffizienzklasse achten. Höhere Anschaffungskosten machen sich durch geringere Stromkosten schnell wieder bezahlt.
  • Tipp 9: Die Absenkung der Raumtemperatur um 1 Grad Celsius reduziert die Heizkosten um etwa 6%. Dreimal täglich fünf bis zehn Minuten bei geschlossenen Thermostatventilen Stoßlüften ist besser als dauerhaft gekippte Fenster. Heizkörper nicht zustellen, damit sich die Wärme ungehindert im Raum ausbreiten kann.

Weitere Informationen finden Sie unter www.klimaschutz-goeppingen.de.


(Quelle: Energieagentur Landkreis Göppingen gGmbH)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de