Kurznews
Uhingen -Manuel Marintsch neuer Leiter des Polizeireviers Uhingen

10.06.2021 12:28 Uhr

Manuel Marintsch neuer Leiter des Polizeireviers Uhingen / Seit Anfang Juni leitet Polizeioberrat Manuel Marintsch das Polizeirevier Uhingen.

In einer kleinen Feierstunde beim Polizeipräsidium Ulm übergab Polizeipräsident Bernhard Weber am Mittwoch die Verantwortung für das Uhinger Polizeirevier in die Hände von Polizeioberrat Manuel Marintsch. Mit Manuel Marintsch übernehme ein Polizeibeamter das Steuer, der sich in vielfältigen Stationen innerhalb der Polizei einen breiten Erfahrungsschatz erarbeitete, sagte Weber. Dem neuen Revierleiter wünschte Weber viel Erfolg.

Gleichzeitig dankte er Norbert Kuch für die vorübergehende verantwortungsvolle Aufgabe an der Spitze des Polizeireviers. Der Erste Polizeihauptkommissar leitete seit dem Wechsel von Polizeioberrat Jürgen Ringhofer zum Polizeirevier Kirchheim/Teck im Dezember das Polizeirevier Uhingen kommissarisch. Mit der Übernahme der Dienstgeschäfte durch Polizeioberrat Marintsch widmet sich Erster Polizeihauptkommissar Kuch wieder der Leitung der Führungsgruppe beim Polizeirevier Uhingen. Gleichzeitig wird er die Abwesenheitsvertretung des neuen Uhinger Revierleiters übernehmen.

Norbert Kuch (58) begann 1979 seinen Dienst bei der Polizei des Landes Baden-Württemberg. Nach der Ausbildung und vielen Dienstjahren im Streifendienst des Polizeirevier Uhingen absolvierte er sein Studium an der Hochschule für Polizei. 1995 wurde er zum Polizeikommissar ernannt. Nach verschiedenen Stationen kehrte er 2000 zum Polizeirevier Uhingen, zunächst als Leiter des Bezirksdienstes, zurück. Seit 2014 ist er Leiter der Führungsgruppe und Abwesenheitsvertreter des Revierleiters.

Manuel Marintsch (43) begann im Juli 2003 seine Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei in Göppingen. Nach dem Studium an der Hochschule in Villingen-Schwenningen wurde er 2007 zum Polizeipräsidium Stuttgart versetzt. Nach zahlreichen Stationen innerhalb der Polizeiorganisation absolvierte er an der Hochschule für Polizei in Münster/Westfalen sein Studium zum Höheren Polizeivollzugsdienst, dass er 2015 abschloss. Ab 2015 verrichtete er seinen Dienst im Innenministerium Baden-Württemberg und beim Landesamt für Verfassungsschutz. Anfang Juni 2021 übernahm er die Leitung des Polizeireviers Uhingen.

Das Polizeirevier Uhingen ist eines von 12 Revieren des Polizeipräsidiums Ulm. Etwa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 16 der 38 Gemeinden des Landkreises Göppingen. Zum Revier Uhingen gehören die Polizeiposten Bad Boll, Ebersbach und Rechberghausen. 2.041 Straftaten verzeichnete die Kriminalstatistik im Jahr 2020 für diesen Bereich, von denen knapp 57 Prozent aufgeklärt wurden. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers ereigneten sich im Jahr 2020 insgesamt 751 Verkehrsunfälle, davon 117 mit Verletzten. Aus Ebersbach und Rechberghausen wurden in den letzten Jahren, insbesondere in den Sommermonaten, immer wieder Ordnungsstörungen durch Jugendliche und Heranwachsende gemeldet, denen die Polizei mit regelmäßigen Kontrollen im Rahmen von Konzeptionseinsätzen begegnet.

(Quelle&Bild: Polizeipräsidium Ulm)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de