Kurznews
Ebersbach - Ebersbacher Beitrag zum Vorlesetag 2020

20.11.2020 16:23 Uhr

Ebersbacher Beitrag zum Vorlesetag 2020

Videobeitrag rettet die Lesung von Bürgermeister Eberhard Keller mit drei der vier Autorinnen aus dem Buch „Pierre und seine Freunde – Die Rettung von Mäusebach“

Anstatt einer Präsenzveranstaltung zum bundesweiten Vorlesetag am 20. November hat die Stadt Ebersbach an der Fils kurzerhand einen Filmdreh organisiert. Das Team der Filstalwelle hat die traditionellen Lesung der Vorlesepaten in der Stadtbibliothek produziert. Der fertige Beitrag ist nun kostenfrei auf der städtischen Internetseite unter www.ebersbach.de zu sehen. Als Leserinnen konnte neben den drei Autorinnen Marcia, Lara und Elisa auch Bürgermeister Eberhard Keller gewonnen werden. „Ich möchte mich mit der Lesung ganz herzlich bei den Autorinnen für dieses tolle Bilderbuch bedanken! Wir haben extra zu dem Anlass eine zweite Auflage in Druck gegeben, damit noch viele weitere Kinder miterleben können, wie Mäusebach zum guten Schluss gerettet wird und das Leben von allen Bewohnern, ob zwei- oder vierbeinig, sich zum Besseren entwickelt.“ Inhaltlich geht es um den liebenswerten Mäuserich Pierre, der sich auf den Weg zu den Menschen macht, um Mäusebach zu retten. Auf seiner Mission trifft er auf Anastasia, die naturverliebte Tochter des Ebersbacher Bürgermeisters und auf Hubert, den letzten noch lebenden Wildschwein-Eber. Dessen Artgenossen sind alle verstorben oder geflohen, da es wegen dem ganzen Müll der Menschen im Wald kaum noch etwas zu fressen gibt. Gemeinsam macht sich das ungleiche Trio daran, Mäusebach zu retten und den Müll aus Huberts Wald zu beseitigen.

Diese spannende und leider auch allzu aktuelle Geschichte haben sich die vier Ebersbacher Nachwuchs-Schriftstellerinnen Marcia Aman, Lilli Kasper, Lara und Elisa Kiss ausgedacht. Sie haben in einem Autoren-Projekt, betreut vom Kinder- und Jugendzentrum E3 und unterstützt vom Verein „Bücher tun Gutes e.V.“, ihr eigenes Bilderbuch geschrieben. Veröffentlicht wurde das mit liebevoll gezeichneten Illustrationen der vier Schülerinnen bunt gestaltete Werk bereits im Sommer letzten Jahres. Die Nachauflage kann ab sofort zum Selbstkostenpreis von 10 Euro im Ebersbacher Tintenfässle erworben werden.

(Quelle: Stadt Ebersbach)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de