Kurznews
Lk Göppingen - Stufenplan der Landesregierung

06.05.2020 16:00 Uhr

Stufenplan der Landesregierung:

Bund und Länder haben sich auf weitere Lockerungen in der Corona-Krise geeinigt. Das Land Baden-Württemberg hat hierfür einen Stufenplan entwickelt, nach dem der Alltag Schritt für Schritt wieder hochgefahren werden soll, erklärt der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier. **

Ab kommenden Montag soll Sport unter freiem Himmel und ohne Körperkontakt wieder erlaubt sein. Fahrschulen, Sonnenstudios, Massage- und Kosmetikstudios, Spielbanken ohne gastronomische Angebote und Musikschulen mit Einschränkungen dürfen wieder aufmachen. Schulen und Kindertageseinrichtungen sollen zumindest nach und nach teilweise öffnen.

„Mit dem Stufenplan bietet die grün-geführte Landesregierung eine langfristige Orientierung auf Basis konkreter wissenschaftlicher Kriterien. Damit besteht eine realistische und zeitlich-abschätzbare Perspektive für alle Lebensbereiche. Das ist transparent, übersichtlich und für alle nachvollziehbar“, erklärt der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier.

Vor Pfingsten darf die Außengastronomie geöffnet werden. Gleiches gilt für Freizeitangebote wie Minigolf oder Bootverleihe. Danach sollen auch Innenbereiche der Gastronomie folgen. Ab Pfingsten dürfen Beherbergungsbetriebe, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze wieder an den Start gehen. Außerdem Freizeitparks, Fitnessstudios, Tanzschulen, Kletterhallen, Indoorsporthallen und Indoorspielplätze.

„In der Praxis müssen die schrittweisen Öffnungsstufen nach der Entwicklung der Infektionszahlen und der Wirkung der ergriffenen Hygienekonzepte ausgerichtet werden. Dort wo Lockerungen noch nicht möglich sind, muss das Land Betroffene unterstützen“, stellt Maier klar. Dies betrifft Großveranstaltungen wie Messen und Feste, den Innenbereich von Kneipen und Bars oder Kultureinrichtungen wie Theater oder Kino. Wann diese wieder öffnen, ist noch nicht abschätzbar.

(Quelle: Fraktion Grüne/ Marcel Emmerich)**

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de