Kurznews
Landkreis Göppingen - Kreativwettbewerb für Schulen dreht sich um das Thema Werte

06.03.2020 10:20 Uhr

Pressemitteilung Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.; Lothar Lehner:

Eigenes Schulwappen winkt als Preis
Kreativwettbewerb für Schulen dreht sich um das Thema Werte

Nach Werten leben, arbeiten und handeln wird nach Ansicht von Ralf Hartdegen, Inhaber von Filstal-Mediation in Donzdorf, immer wichtiger. Deshalb hat er die zweite Auflage seines Kreativwettbewerbs für Schulen unter das Motto „Werte“ gestellt.

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), dessen Kreisvorsitzender Lothar Lehner (Geislingen) zur fünfköpfigen Jury gehört, unterstützt beim Wettbewerb sein Mitgliedsunternehmen. Anmeldeschluss ist der 20. März 2020.

Die Erstauflage des kreativen Schulwettbewerbs im vergangenen Jahr hatte das Thema Mobbing und die Schüler ließen sich nicht zwei Mal bitten. Rund 400 Beiträge gingen ein: Fotos, Collagen, Plakate, Kurzgeschichten, Videos, ja sogar eine Liedkomposition war unter den Arbeiten. Die Resonanz war für Auslober Ralf Hartdegen überwältigend, weshalb er bei der Siegerehrung im Bad Hotel in Bad Überkingen ankündigte, den Wettbewerb fortzusetzen. Nun hat Hartdegen, der nicht nur als Mediator tätig ist, sondern als Restrukturierungsberater und Trainer für Unternehmen arbeitet, die zweite Runde seines Wettbewerbs eingeläutet.

Dieses Mal sollen sich die Schüler mit dem Thema Werte beschäftigen. „In unserer jetzigen Zeit ist es immer wichtiger sich zu fragen, wofür wir genau stehen. Was zeichnet unsere Arbeit aus und nach welchen Werten handeln wir? Unsere Werte geben uns Orientierung und
dienen als Kompass“, so Hartdegen.

Dass Werte immer mehr verloren zu gehen drohen und die Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft tendenziell steigt, beobachtet Lothar Lehner vom BVMW, der Hartdegen als Kooperationspartner beim Wettbewerb wieder unterstützt. „Werte oder Wertvorstellungen sind positive Eigenschaften und Ideale, nach denen wir handeln. Sie sind wie ein Wegweiser und zeigen auf, wofür wir Zeit und Energie investieren“, so Lehner, der zusammen mit Ralf Hartdegen, dessen Frau Katharina, Prof. Dr. Manuel Tusch vom „ifap“-Institut für angewandte Psychologie in Köln und Harald Heimbach, Geschäftsführer der Pro Heraldica, Deutsche Gesellschaft für Heraldik und Genealogie mbH (Stuttgart), in der Jury sitzt.

Bis 20. März können sich Schulen für den Wettbewerb bei der Filstal-Mediation in Donzdorf, Uhlandstr. 27, anmelden (Mail: kh@filstal-mediation.de). Auf die Gewinner warten wieder attraktive Preise. So darf die Siegerschule zusammen mit Pro Heraldica ein eigenes Schulwappen mit den Werten der Schule gestalten. Als zweiter Preis winkt eine kostenlose Ausbildung zum Streitschlichter für eine Klassenstufe im kommenden Schuljahr und der Drittplatzierte erhält 300 Euro. Die Arbeiten der Schüler müssen bis 15. Mai 2020 eingereicht werden.

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz von Vodafone eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Kuhnbergstraße 27
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de