Kurznews
Ebersbach - Der Polizei im Weg / Am Donnerstag behinderte eine junge Frau die Einsatzfahrt eines Polizeifahrzeugs bei Ebersbach.

14.02.2020 16:15 Uhr

Ulm (ots) - Kurz nach 19.30 Uhr fuhr eine Polizeistreife in der Stuttgarter Straße mit Sondersignalen zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten im Bereich Ebersbach. Eine junge Audi-Fahrerin ignorierte die Sondersignale des herannahenden Einsatzfahrzeugs. Unbeirrt fuhr sie weiter. Sie verlangsamte weder ihre Geschwindigkeit, noch fuhr sie rechts ran. Obwohl die Polizei das Blaulicht, Martinshorn und Hupe einsetzte. Wegen entgegenkommender Fahrzeuge konnten die Beamten das Fahrzeug nicht überholen. Erst nach über einem Kilometer Hinterherfahrt gelang es den Polizisten, den Audi gefahrlos zu überholen. Hinweis der Polizei: Die §§ 35, 38 StVO befreien u. a. Fahrzeuge der Polizei von den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung und bevorrechtigen sie vor allen übrigen Verkehrsteilnehmern. Diese haben "sofort freie Bahn zu schaffen"! Ein Verstoß wird mit 240 Euro Bußgeld, 2 Punkte in Flensburg und 1 Monat Fahrverbot geahndet. Wenn Sie also während der Fahrt oder auch als Fußgänger ein Martinshorn hören, schauen Sie sich um, aus welcher Richtung das Einsatzfahrzeug kommt. Passen Sie ihre Geschwindigkeit an. Ein Verlangsamen und Anhalten am Fahrbahnrand ist kein Fehler. Sie schaffen dadurch Platz und Einsatzfahrzeugen wird ein ungehindertes Vorbeifahren ermöglicht. Auch an einer Kreuzung gilt, erst einen Überblick verschaffen und warten bis alle Einsatzfahrzeuge vorbei gefahren sind. Die nächste Grünphase kommt bestimmt. ACHTUNG: Ein Einsatzfahrzeug kommt selten allein! Achten Sie auf eventuell nachfolgende Einsatzfahrzeuge.


Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de