Kurznews
Eislingen - Ortseingänge haben neue Schilder

11.02.2019 15:50 Uhr

Pressemitteilung der Stadt Eislingen; Heike Rapp:

Moderne Schilder an Eislingens Ortseingängen
In der großen Kreisstadt werden Ankommende wieder in zeitgemäßem Design begrüßt.

Der Zahn der Zeit hatte an den Eislinger Ortseingängen genagt.
Seit letzten Herbst wurden deshalb die in die Jahre gekommenen Begrüßungstafeln erneuert. Die letzten Schilder an der Salacher Straße werden Ende Februar angebracht und erstrahlen dann zusammen mit drei weiteren Standorten in neuem Glanz.

Kurz nach den Sommerferien waren sie plötzlich weg, die großen Schilder an den Eislinger Ortseingängen. Wenig später haben die Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs die Metallständer wieder in Stand gesetzt und ihnen einen modernen, anthrazitfarbenen Anstrich verpasst. Während dessen hat das Stadtmarketing an der neuen Gestaltung im Corporate Design getüftelt. Nach der Winterpause werden jetzt die beiden letzten neu gestalteten Tafeln angebracht.


Auch die Partnerstädte Villàny und Oyonnax haben mit der Präsentation der jeweiligen Stadtwappen zu einer ansprechenden Gestaltung beigetragen und die Stadthalle wirbt an der Ulmer und Göppinger Straße ab sofort im eigenen Design. Austauschbare Tafeln weisen dort auf die aktuellen Veranstaltungen aus dem städtischen Kulturkalender hin.

Eine Generalüberholung erhielt das Gewerbeleitsystem in den Gebieten Steinbeisstraße, Solitude und Ludwigstraße. Bei den Wegweisern zu den ansässigen Gewerbebetrieben mangelte es besonders an Aktualität und die vielen Einzelschilder waren von Wind, Wetter und fehlgeleiteten LKWs teilweise stark mitgenommen. Die Modernisierung nutzten auch viele neue Firmen, die sich bei dieser Gelegenheit erstmalig an der neuen und modernen Ausschilderung für Ortsunkundige beteiligt haben. Die wenigen Schilder, die derzeit noch frei sind, können interessierte Firmen beim Stadtmarketing erfragen (Kontakt: Thea Heinzler, E-Mail: t.heinzler@eislingen.de, Telefon: 07161 – 804-143).

Für die gute und langlebige Optik hat die Stadt ein witterungsbeständiges Aluminium-Verbundmaterial gewählt, das sich im Bedarfsfall leicht reinigen lässt. Die Tafeln sind zusätzlich mit einer UV-Schutzfolie überzogen, die die Farben vor dem Ausbleichen schützt.

(Foto: Stadt Eislingen; Üdvözöljük und Bienvenue! Eislingens Partnerstädte grüßen mit ihren Stadtwappen und einem Willkommen in Landessprache.)

Über uns

Die filstalwelle wird in das digitale Kabelnetz der Unitymedia eingespeist und zusätzlich per Livestream verbreitet. Damit können im Kreis Göppingen rund 256.000 Zuschauer die filstalwelle empfangen.

Kontakt

Filstalwelle TV GmbH
Esslinger Straße 9
73037 Göppingen

07161 965939-0
07161 965939-9

redaktion@filstalwelle.de